Professur für Bildungssoziologie


Bildbalken

Lehrbetriebsverbünde

Logo Lehrbetriebsverbünde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lehrbetriebsverbünde in der Praxis - Eine multiple Fallstudie zum Funktionieren und den Anforderungen einer neuen Organisationsform der betrieblichen Lehre aus Sicht verschiedener Akteure

 

 

 


Was sind Lehrbetriebsverbünde?

Lehrbetriebsverbünde (LBV) sind eine neue Organisationsform der Berufsbildung, welche zur Sicherung von Ausbildungsplätzen und zu einer verbesserten Qualität der Ausbildung beitragen soll. In LBV sind mehrere Ausbildungsbetriebe zusammengeschlossen, die gemeinsam Lernende ausbilden. Die Lernenden wechseln den Betrieb meist jährlich. Sie werden von der sogenannten Leitorganisation rekrutiert und angestellt. Diese bietet den Betrieben gleichzeitig Unterstützung in der Administration und der Betreuung der Lernenden an.

 

Ziele der Studie

Bisher ist nur wenig Wissen vorhanden zur Frage, wie LBV funktionieren. Die Studie untersucht das Funktionieren solcher Verbünde aus Sicht der beteiligten Organisationen und Lernenden mit dem Ziel, das Potenzial und die Herausforderungen dieser Ausbildungsform für die Berufsbildung und die Lernenden zu verstehen.

 

Daten

Mit Hilfe von Interviews, Dokumentenanalysen, Feldbegehungen und z.T. quantitativen Befragungen werden vier LBV untersucht, die sich nach Grösse, Entstehungsgeschichte und Branchenzusammensetzung unterscheiden. Die interessierenden Beobachtungsfelder sind die Bindung von Ausbildungsbetrieben an den LBV, die Rekrutierung und Rotation der Lernenden, ihre Ausbildung und Betreuung, sowie der Übergang der Ausgebildeten in das Beschäftigungssystem.

 

Theoretischer Rahmen

Die Soziologie der Konventionen bietet einen geeigneten Rahmen, um die Komplexität von LBV aus organisationssoziologischer Perspektive zu untersuchen. Die Theorie unterscheidet verschiedene kulturelle Ordnungs- und Funktionsprinzipien (Konventionen), die den sozialen Zusammenhalt in Arbeits- und Ausbildungsorganisationen und das Urteilen und Handeln der involvierten Akteure ermöglichen: Gemeinschaft, Effizienz, Markt, Gleichheit, Inspiration. Die netzwerkförmigen LBV legen es nahe, zudem die sog. Netzwerkkonvention zu berücksichtigen, in der Flexibilität und Mobilität in einer projektförmigen Umwelt von besonderer Bedeutung sind. Diese verschiedenen Prinzipien können in Widerspruch zueinander stehen, so dass Kompromisse zwischen Konventionen nötig werden. Die Studie untersucht, welche Kompromisse in LBV erforderlich sind, damit die Akteure Entscheide fällen, Probleme lösen, und Handlungen koordinieren können. Im Weiteren werden die Erfahrungen und Bewältigungsmuster der Lernenden in dieser Ausbildungsform mithilfe des ungleichheitssoziologischen Ansatzes von P. Bourdieu analysiert. Zentral sind die habituellen Anforderungen an die Lernenden für eine erfolgreiche Ausbildung.

 

Laufzeit

Juni 2011 - Mai 2014

 

Projektleitung

Prof. Dr. Regula Julia Leemann (PH FHNW, Professur für Soziologie) und Prof. Dr. Christian Imdorf (Institut für Soziologie, Universität Basel)

 

Projektbearbeitung

Rebekka Sagelsdorff, lic. phil. (Doktorandin)

Lorraine Birr, Mag. phil. (Doktorandin)

Nicolette Seiterle, MA (Doktorandin)

Sandra Da Rin, lic. phil. (wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Melitta Gohrbandt, BA (studentische Mitarbeiterin)

Sandra Hafner, BA (studentische Mitarbeiterin)

 

Finanzierung

Schweizerischer Nationalfonds, beteiligte Lehrbetriebsverbünde, Kanton Solothurn und PH FHNW

 

 

Publikationen

 


 

 

Bild von PublikationImdorf, Christian and Regula Julia Leemann (2012). "New models of apprenticeship and equal employment opportunity. Do training networks enhance fair hiring practices?". Journal of Vocational Education and Training. OnlineFirst, published on November 25, 2011 as doi: 10.1080/13636820.2011.622445.

 

 

 

Download:
(Up to 50 people will be able to access each paper for free)
http://www.tandfonline.com/eprint/ZgRm52NNARdTbDXsA7kq/full

 

 

 

Bild von PublikationImdorf, Christian und Regula Julia Leemann (2011). Ermöglicht die Flexibilisierung in der Berufsausbildung mehr Chancengerechtigkeit bei der Ausbildungsplatzvergabe? Fallstudie eines Schweizer Ausbildungsverbundes. In: Voss-Dahm, Dorothea, Gernot Mühge, Klaus Schmierl und Olaf Struck (Hrsg.): Qualifizierte Facharbeit im Spannungsfeld von Flexibilität und Stabilität - Organisations- und personalpolitische Innovationen im Betrieb. Wiesbaden: VS-Verlag. S. 49-74.

 

 


 

 

 

 

 

Präsentationen

 

 

Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB), Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) Sektion Bildung & Erziehung, Fachtagung am 17. & 18. Oktober 2013, Bundesinstitut für Berufsbildung Bonn

Welches Wissen ist was Wert? Soziale Inwertsetzung von Wissensformen, Wissensarbeit und Arbeitserfahrung in der Berufsbildung

 

Regula Julia Leemann, Lorraine Birr

Inwertsetzung unterschiedlicher Formen von Erfahrungswissen in der betrieblichen Ausbildung

 

 


 


European Educational Research Association (EERA) , European Conference on Educational Research (ECER), 10. - 13. September 2013, Bahçeşehir University, Istanbul

Creativity and Innovation in Educational Research

 

Rebekka Sagelsdorff, Regula Julia Leemann

Learning for the Project-World: Opportunities and Risks of a Network-oriented Organisation of Vocational Education from a Perspective of Social Inequalities

-> Zusammenfassung Beitrag

 

Nicolette Seiterle

Preventing drop-outs from apprenticeships under market-conditions. The example of training networks in Switzerland

-> Zusammenfassung Beitrag

 

 


 

 

Swiss Federal Institute for Vocational Education and Training, VET Congress 2013. 13. - 15. März 2013, Bern/Zollikofen

 

Vocational Education and Training Research: Supporting Teachers, Practitioners and Policy Makers

 

Regula Julia Leemann, Christian Imdorf, Sandra Da Rin, Lorraine Birr, Rebekka Sagelsdorff, Nicolette Seiterle

Training Networks in VET - Reasons for Training Companies to Participate

-> Zusammenfassung Beitrag

 


 

Colloque der Etudes doctorales en Sciences de l'éducation Université de Lausanne, 19.10.2012

Enfants de migrants : Parcours scolaire, parcours du combattant en Suisse et Europe

 

Christian Imdorf, Nicolette Seiterle

How new organisational forms of vocational training avoid the discrimination of immigrant youth

 


 

Research Network Sociology of Education - European Sociological Association (ESA) Mid-term conference, 13. & 14. September 2012, Ghent University, Belgium

Diversity in Education: Issues of Equity and Social Cohesion

 

Nicolette Seiterle

Social Integration and Individualisation in VET under market-conditions - The example of training networks in Switzerland

 

-> Paper Deutsch: "Ausbildung in Lehrbetriebsverbünden als Integrationshilfe für Jugendliche mit Migrationshintergrund?"

-> Zusammenfassung Beitrag

 


 

 

SGBF - Kongress, 2. - 4. Juli 2012, Universität Bern

 

Bildungsungleichheit und Gerechtigkeit - Wissenschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen


 

 

Sandra Da Rin, Rebekka Sagelsdorff, Nicolette Seiterle, Regula Julia Leemann, Christian Imdorf

 

Gerechtigkeitskonzepte in Lehrbetriebsverbünden - zwischen Leistungsgerechtigkeit, Marktprinzip und Chanchengleichheit

 

-> Zusammenfassung Beitrag

 

 

 


 

 

 

Kongress der SGS, DGS und ÖGS, 1. & 2. Juni 2012, ZHAW Winterthur

 

Gesundheitsberufe im Wandel

 

Lorraine Birr

 

 

Fachangestellte/r Betreuung, generalistisches Modell - Anforderungen an ein neues Berufsbild

 

-> Zusammenfassung Beitrag

 

 

 


 

 

 

BMBF - Kongress, 29. & 30. März 2012, Berlin

 

Bildungsforschung 2020 - Herausforderungen und Perspektiven

 

 

 

Christian Imdorf, Universität Basel

 

 

Ausbildung im Verbund als Integrationshilfe für Jugendliche mit Migrationshintergrund

 

 

 

 


 

Herbsttagung der Sektion Bildung & Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 4.&5. November 2011, PH FHNW Basel

Berufliche Bildung im Umbruch - der Beitrag der soziologischen Berufsbildungsforschung zu einer Berufsbildung der Zukunft

 

Regula Julia Leemann, Christian Imdorf, Sandra Da Rin, Rebekka Sagelsdorff, Lorraine Birr, Nicolette Seiterle

Zum Funktionieren von Lehrbetriebsverbünden (LBV) - einer neuen Organisationsform beruflicher Bildung - aus der Perspektive der Soziologie der Konventionen

 

 

 


 

ISA World Congress of Sociology, 11.-17. July 2010, Gothenburg (Sweden)

Research Conference on Sociology of Work, Session 6: New forms of collaborative vocational training (VET)


Regula Julia Leemann, Christian Imdorf

Equal employment opportunity in apprenticeship - How training networks enhance fair hiring practices

 

 

 

 


 

 

 

 

Downloads

 

 

 

Projektbeschrieb für Praxispartner in deutscher Sprache

 

Projektbeschrieb für Praxispartner in italienischer Sprache

 

Projektbeschrieb für Praxispartner in französischer Sprache

Forschungseinblicke 2011 - Forschungsbericht der FHNW 2011