Professur für Bildungssoziologie


Bildbalken

Gendertag BL

Institutionalisierung Gendertag Basel-Land (IGT-BL)

 Bild von Schülern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gendertag BL

In Weiterentwicklung des sogenannten nationalen Tochtertages (ab 2010: Zukunftstag) hat das Amt für Volksschulen (AVS) BL, gemeinsam mit der Fachstelle für Gleichstellung, in der Sekundarschule ab dem Jahre 2007 ein eigenes Umsetzungskonzept Gendertag eingeführt.

Gendertag BL


 

Aufsteigend von der 6. bis zur 9. Klasse werden in den Schulen am 2. Donnerstag im November folgende thematischen Programme durchgeführt: Tochtertag nach nationalem Konzept / Berufe haben ein Geschlecht: Atypische Berufswahl / Haushalttag: Bezahlte und unbezahlte Arbeit / Lebensperspektiven: Lebens- und Berufslaufbahnplanung.

 

Studie

Die Studie im Auftrag des Amtes für Volksschulen BL und der Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann, BL untersucht mittels Fragebogenerhebung und Interviews in den basellandschaftlichen Schulen die Implementierung des Gendertages auf der Ebene des Unterrichts, der Schulen, der Betriebe und des Kantons. Sie macht Aussagen zu der Qualität der Umsetzung und dem Institutionalisierungsgrad des Gendertages und der Genderthematik in den Schulen.

 

Laufzeit:                  

September 2010 - März 2011.

 

Projektleitung:           

Prof. Dr. Regula Julia Leemann

 

Projektbearbeitung:   

lic. phil. Regina Scherrer und M.A. Andrea Fischer

 

Finanzierung:             

Amt für Volksschulen BL und Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann, BL.

 


 

Publikationen



 

 

 

 

Leemann, Regula Julia (2014): "How Schools Deal with Expectations of Gender Equality". Schweizerische Zeitschrift für Soziologie, 40(2), 2014, S. 215 - 236. Download

 

 

.............................................................................................................................................

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regula Julia Leemann (2015). Gender und Bildung. Geschlechtergerechtigkeit als Qualitätskriterium. In: Grunder, Hans-Ulrich, Sandra Hupka-Brunner, Christian Imdorf & Max Manfred Bergman (Hrsg.): Qualität in der Bildung. Kritische Beiträge zum Qualitätsdiskurs im Bildungsbereich. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt. S. 29-50. Flyer

 


 

Präsentationen

 

PH FHNW Forschungstag 2012, 30. November 2013, Basel

 

Regula Julia Leemann

Schulische Professionalisierung im Bereich von Geschlechtergleichheit

Zusammenfassung Beitrag


.............................................................................................................................................

 

European Conference on Educational Research (ECER), 18. - 21. September 2012, University of Cádiz

The need for Educational Research to champion Freedom, Education and Development for All

 

Regula Julia Leemann

Institutionalisation of Gender Equity in an Educational Reform-Project: Perspectives on the Plurality of Rationalities in Expectations, Critiques and Organisational Solutions

Zusammenfassung Beitrag


.............................................................................................................................................

 

SGBF-Kongress, 2. - 4. Juli 2012, Universität Bern

Bildungsungleichheit und Gerechtigkeit - Wissenschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen 

 

Regula Julia Leemann

Institutionalisierung von Geschlechtergerechtigkeit als Ziel von Schulreformen: Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf plurale Rationalitäten in einem Reformprojekt

Zusammenfassung Beitrag

 


 

 

Downloads

 

Gendertag BL - Gesamtbericht

Gendertag BL - Das Wichtigste in Kürze