Professur für Bildungssoziologie


Bildbalken

Bettina Weller

Dipl.-Päd., Dozentin

 

Die Baslerin Bettina Weller studierte Soziologie und Erziehungswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (D) und absolvierte das Lehrdiplom der Sekundarstufe II beim Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB). Während ihres Studiums beschäftigte sie sich schwerpunktmässig mit bildungssoziologischen Fragestellungen, Professionstheorien und Biografieforschung. Sie arbeitete in einem empirisch-qualitativen Forschungsprojekt zum sozialen Wandel familialer Sozialisation in drei Generationen im Zeitraum vom Kaiserreich bis zur Gegenwart mit. In ihrer Abschlussarbeit mit dem Titel «Pfarrerin - ein typischer Frauenberuf?» untersuchte sie Berufsanfängerinnen.

 

Bettina Weller ist derzeit an der Pädagogischen Hochschule FHNW in der Lehre als Dozentin tätig und leitet Seminare der Sekundarstufen I und II zu den Themen «Übergänge von der Sekundarstufe I in die nachobligatorischen Bildungsgänge in soziologischer Perspektive» und «Soziologische Perspektiven auf das Zustandekommen von Bildungsungleichheiten: Bedeutung von sozialer Herkunft, Geschlecht und Migrationsmerkmalen».

 

Neben Erfahrungen im kaufmännischen Bereich und in der Schulleitung einer Sekundarschule im Kanton Baselland bringt sie langjährige Unterrichtserfahrung auf verschiedenen Stufen mit: als Dozentin auf Tertiärniveau von Pflegepersonal, ein Jahr auf der Primarstufe und seit zwölf Jahren als Berufsfachschullehrerin und Klassenlehrperson.
Sie ist verheiratet und Mutter von drei inzwischen erwachsenen Söhnen.

 

Mitgliedschaften

- Schweizerische Gesellschaft für Soziologie
- Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung

 

Kontakt:
Bettina Weller, Dipl.-Päd.
Professur Bildungssoziologie
Pädagogische Hochschule Nordwestschweiz
Institut Sekundarstufe I und II
Campus Muttenz
Hofackerstrasse 30
CH-4132 Basel-Muttenz
email: bettina.weller@fhnw.ch

Curriculum Vitae